Corona-Soforthilfe

Finanzielle Engpässe überbrücken

Wir stehen Ihnen zur Seite – auch in Zeiten der Corona-Pandemie. Die aktuelle Situation bringt besondere Belastungen für Unternehmer und Gewerbetreibende mit sich. Diesen Herausforderungen müssen Sie sich jedoch nicht alleine stellen. Die Raiffeisen-Volksbank Hermsdorfer Kreuz eG möchte Sie dabei bestmöglich unterstützen. Gemeinsam finden wir Lösungen, um finanzielle Engpässe zu überbrücken und die aktuelle Krise zu meistern.

Tilgungsaussetzung von Bankdarlehen

Bei bestehenden Liquiditätsengpässen ist für Ihr geschäftliches Darlehen vorerst eine Ratenaussetzung für maximal 60 Tage möglich. Die Tilgungszahlungen werden gestundet, die anfallenden Zinsen sind weiterhin zu entrichten. Die Laufzeit verlängert sich entsprechend.

Bitte nehmen Sie bei einer gewünschten Tilgungsaussetzung möglichst frühzeitig mit uns Kontakt auf, damit wir die weiteren Modalitäten mit Ihnen besprechen und die erforderliche Prüfung Ihres Kreditantrages durchführen können.

Hier klicken zum beantragen.

Weitere Informationen zu den Kreditprogrammen

Der nachfolgende Link "Mehr Informationen zu den Kreditprogrammen" führt Sie direkt zum Portal FörderWelt unseres Partners DZ BANK. Dort erhalten Sie alle Informationen zu den genannten Förderprogrammen. Über eine integrierte Ansprechpartnersuche können Sie über das Portal direkt Kontakt zu uns aufnehmen. Alternativ sind unsere Firmenkundenberater wie gewohnt persönlich über alle digitalen und telefonischen Kontaktwege erreichbar und besprechen mit Ihnen gerne alle weiteren Schritte.

Hilfe zur Vorbereitung Ihres Kreditantrags erhalten Sie auf der Website der KfW.

Weitere Maßnahmen des Bundes und vom Land Thüringen

Folgende Maßnahmen der Bundesregierung können Sie zusätzlich in Anspruch nehmen:

Liquiditätshilfe

Kreditprogramme

Bürgschaftsbank Thüringen

Steuerstundung

Sprechen Sie mit Ihrem Finanzamt oder Steuerberater, um sich über die Möglichkeiten einer Steuerstundung zu informieren.

Kurzarbeitergeld

Sozialversicherungsbeiträge stunden

Neben den Rettungsmaßnahmen des Bundes und der Länder, gibt es für Betroffene nun auch Unterstützung durch die gesetzlichen Krankenkassen. So können Firmen, die durch die Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, nun ihre Sozialversicherungsbeiträge vorübergehend stunden lassen. Wie Sie die Hilfe beantragen können, erfahren Sie hier.