Generalversammlung der Raiffeisen-Volksbank

Am 12.06.2019 fand die Generalversammlung der Raiffeisen-Volksbank Hermsdorfer Kreuz eG im Stadthaus in Hermsdorf statt. Rund 110 Mitglieder und zahlreiche Gäste sind auch in diesem Jahr der Einladung gefolgt. Am Eingang wurden sie durch unsere Kundenberater empfangen.

Pünktlich um 18 Uhr begrüßte der Aufsichtsratsvorsitzende und Versammlungsleiter Herr Klippel alle Anwesenden.

Die Vorstände Maik Anders und Christel Kalkreiber berichteten über die Entwicklung der Bank. Unsere Genossenschaft feiert in diesem Jahr ihr 125-jähriges Bestehen. In Mörsdorf, Tröbnitz und Schlöben wurden im Jahr 1894 Spar- und Darlehenskassen gegründet. Das waren die ersten Vorgänger der heutigen Bank. Insgesamt hatten 21 Orte in der Region solche Einrichtungen, die sich nach und nach zusammenschlossen. Das originale Protokollbuch der Tröbnitzer Generalversammlungen der ersten 20 Jahre konnten die Mitglieder bewundern. Eine Festwoche zum Jubiläum werden wir im November organisieren.

Kennzahlen des Geschäftsjahres 2018: Unsere Bank hat ein deutliches Kreditwachstum von 11 % erzielt. Die Kundeneinlagen stiegen stärker als erwartet um 9 %.  Die Ertragslage ist zufriedenstellend und ermöglicht die weitere Steigerung des Eigenkapitals. Für die Bankenaufsicht ist dies ein wichtiges Kriterium zur Beurteilung der Institute. Der Vorstand verwies auf unser hohes Engagement in der Region. Zahlreiche Vereine freuten sich über insgesamt 14 TEUR Spenden.  

In ihren Berichten dankten der Vorstand und der Aufsichtsrat allen Mitarbeitern für die geleistete Arbeit und den Mitgliedern für ihre Verbundenheit mit unserer Bank.

Die Mitglieder beschlossen die gleiche Dividende wie im Vorjahr in Höhe von 3 Prozent – eine sehr gute Rendite angesichts des anhaltend niedrigen Zinsniveaus. Es folgten Wahlen zum Aufsichtsrat.

Möchten auch Sie mehr über die Mitgliedschaft bei einer Genossenschaftsbank erfahren?
Dann vereinbaren Sie einen Beratungstermin in einer unserer Geschäftsstellen.


Wir freuen uns auf Sie!